HomeNewQuilt-KurseWarenkorbMein KontoKasse

Artikel Suche


Erweiterte Suche

Kategorien


Informationen


akzeptierte Kreditkarten
Produktinformationen

Unsere Patchworkstoffe bestehen aus reiner Baumwolle und kommen fast ausschließlich aus den USA und Japan. Die Stoffe sind alle bei 30 - 40 ° waschbar, bitte Vollwaschmittel verwenden. Da bei uns direkt vom Ballen herunter gearbeitet wird, bleibt uns logischerweise nie die Zeit, einen Stoff vorzuwaschen. Dies ist auch nicht unbedingt erforderlich, wie die Erfahrungen der Jahre gezeigt haben. Was Sie beachten sollten, falls Sie besorgt sind, ein Quilt aus verschiedenen Farben könnte ausbluten, dann legen Sie das gute Stück allein in die Waschmaschine, mit hohem Wasserstand, Vollwaschmittel und einer Handvoll Colorschutztüchern und waschen Sie ihn bei 30-40 °. Und Sie werden sehen, es passiert nichts.

Patchworkstoffe zeichnen sich durch Design,  Farben und hochwertigen Druck aus. Häufig verwendet werden kleine Muster, wie Blümchen usw. In den letzten Jahren haben immer mehr Designer von Patchworkstoffen auch große Muster und Bilder auf Stoff entworfen ( Paneele) und abstrakte Muster kreiert. Alljährlich gibt es unzählige neue Musterkollektionen.

Für die frühen amerikanischen Siedlerinnen war das Weiterverarbeiten von Stoffstücken, Stoffresten, Mehlsäcken oder Getreidesäcken und Teilen zerschlissener Kleidungsstücke zu wieder neuen Kleidungsstücken, Bettdecken und anderem aus der Armut und Not geboren. Die damaligen Stoffe waren sehr viel gröber und lockerer gewebt. Außerdem mischten die Siedlerfrauen auch verschiedene Materialien wie Wolle, Linnen oder andere derbe Baumwolle in ihren Quilts. Aus kleinen und kleinsten Flecken entstanden unsere heutigen Patchworkmuster.

Ein "Fat Quarter" ist bei uns in Europa ein Viertel eines Meters Stoff, müßte also eigentlich 50 x 50 cm groß sein. Da aber die amerikanischen Stoffe 1,10m breit liegen, haben Fat Quarter das Maß 50 x 55 cm und sind somit ein fettes Viertel. Daher der Name.

Ein "Fat Eight" entspricht also einem fetten Achtel und hat die Maße 25 x 55 cm.

Ein "Long Quarter" entspricht einem Viertelmeter, einem langen Viertel, also 25 x 110 cm.

Unsere Batiken sind Stoffe, die in Naß-in-Naß-Technik aufwändig gefertigt werden. Mit immer neuen Farbkompositionen und Mustern werden alljährlich auf Bali, Tonga und anderen Inseln auf Baumwolldruckboden neue Batikkollektionen für die verschiedensten amerikanischen Designer gefärbt und bedruckt. Batiken zeichnen sich durch eine hohe Farbbrillianz aus und sind hervorragend geeignet zur Fertigung von Kleidungsstücken wie auch Decken, Wandbehängen und anderes mehr. Kein Ballen ist wie der andere, da diese Stoffe nicht industriell gefertigt werden, sondern immer noch in mühevoller Handarbeit.
Wer sich selbst oder einer gute Freundin ein besonderes Geschenk machen möchte, kann unsere Batik-Stoffabos bestellen, in denen Ihnen allmonatlich in der Größe Ihrer Wahl Batikzusammenstellungen aus Basisstoffen und gemusterten Stoffen zugeschickt werden.

Schneidematten sind neben den verschiedenen Rollschneidern ( Cuttern) die Errungenschaften der modernen Quilterinnen. Ohne ist ein Patcherleben gar nicht mehr denkbar. Aber auch die Matten haben ihre Eigenheiten. Sie mögen keine Hitzeeinwirkung, wie z.B. von der Sonne, der Heizung oder darauf abgestellten Kaffeetassen oder gar Tellern mit heißem Inhalt. Dann werfen sie Wellen oder Kreise. Die bekommt man nur mit Mühe wieder weg, indem man die Matten mit in die Sauna nimmt, sie richtig warm und weich werden läßt und anschließend flach hinlegt und beschwert. Aber wollen wir das? Nein, also bitte schonen Sie Ihre Matten. - Auch das Herunterfallen auf die Kanten bei Kälte wird von Matten sehr übel genommen. Sie brechen einfach ab. Also Vorsicht bitte, wenn Sie einen Kurs besuchen und anschließend Ihre Utensilien wieder ins Auto verräumen wollen. Gehen Sie lieber zweimal.

Rollschneider (Cutter) gibt es in verschiedenen Größen, bis hin zu den Mini-Rollschneidern, die für das Schneiden an Kurvenlinealen entlang benötigt werden. Auch Rollschneider haben ihre Eigenheiten. Bitte verriegeln oder sichern Sie Ihren Cutter immer sofort nach dem Schneiden. Schon manch einer hat sich beim Griff danach die Finger zerschnitten oder ihn offen aufs Bein oder den Fuß fallen lassen und ein Blutbad verursacht. Hier spricht langjährige Erfahrung. Auch mögen Cutterklingen es nicht, wenn man mit ihnen über eine Stecknadel rollt. Das macht Scharten in die Klinge und diese schneidet anschließend nicht mehr, sondern läßt immer einige Fasern stehen. Sehr ärgerlich. Klingen werden auch bei normalem Gebrauch irgendwann stumpf und man benötigt immer mehr Druck und Kraftaufwand, um schneiden zu können. Dies schadet Ihrer Matte. Sparen Sie also nicht an der falschen Stelle, sondern gönnen Sie sich beizeiten immer mal wieder eine neue, frische und  höllisch scharfe Klinge.

 


Zurück
Home | Über uns | Quilt-Kurse | Kontakt | Hilfe | Impressum | AGB | Warenkorb | Mein Konto
eCommerce Engine © 2006 xt:Commerce Shopsoftware